ÖDLAND Erstes Buch Der Keller

Ein Endzeitszenario vom Feinsten.“ blackfear.de

ÖDLAND Erstes Buch Der Keller‚ ist der erste Band der vierteiligen Endzeit-Thriller-Reihe ÖDLAND von Christoph Zachariae.

Autor: Christoph Zachariae, Coverdesign: Colin M. Winkler, Dramaturgie und Lektorat: Karin Ostertag, Layout Printfassung: Theresa Winkler, Typografie: Robert Hoffmann, Programmierung eBook: Michael Lentz.

Leserkommentare:

„Ich kenne nur wenige Nach-dem-Zusammenbruch-Geschichten die so stark die Stimmung und Verzweiflung einer solchen Welt rüberbringen wie diese.“ luckypunk

„Sehr realitätsnah, es wird nichts beschönigt. Für Fans von Endzeit-Thrillern ein MUSS!“ Steffi Seitenzauber

„Atmosphärisch dicht, erbarmungslos und ungemein spannend.“ JulezT

„Ein tolles Erstlingswerk.“ J.S.U.

„Ödland ist einer der besten Endzeitthriller, die ich bisher gelesen habe.“ Nicky

„Besonders begeistert hat mich die unfassbar glaubwürdige und dichte Atmosphäre, die der Autor geschaffen hat. Das Ödland ist hart und kennt keine Gnade, so dass ich bei jedem Schritt mit dem Schlimmsten gerechnet habe. Packendes Endzeitszenario mit Suchtgefahr.“ anonym

Inhalt: 

Die Welt, wie wir sie kannten, existiert nicht mehr. Sie ging vor vierzig Jahren unter. Aus Ressourcenknappheiten wurden Verteilungskämpfe, aus regionalen Konflikten Flächenbrände. Vom Land und von den Städten blieben nur Wüsten und Ruinen übrig: Das ÖDLAND.

Vierzig Jahre nach dem Zusammenbruch haben sich Überlebende in abgeschiedene Enklaven zurückgezogen, in versteckte Keller, alte Bergwerke, verbarrikadierte Dörfer und unzugängliche Stadtteile, denn bewaffnete Söldnerbanden ziehen durchs Ödland und greifen auf der Suche nach Essbarem und aufbereitetem Wasser jeden an, der ihnen in die Quere kommt.

Cover ÖDLAND I


Mega, ein neunzehnjähriges Mädchen, wächst in einer Enklave auf. In einem Heizungskeller unter einer verfallenen Universität. Die junge Frau hat einen Traum: Eines Tages will sie den Keller verlassen und die Welt erkunden, denn die muffige Enge lässt sie die Betonmauern hochgehen und das ewige Stillsein entspricht überhaupt nicht ihrem Wesen.

Die Gemeinschaft aus Wissenschaftlern und ehemaligem Sicherheitspersonal schickt Piloten ins Ödland, um Kontakt zu anderen Enklaven aufzunehmen, doch noch nie ist einer von ihnen zurückgekehrt.

Schließlich wird Mega mit der Mission beauftragt im Osten eine Siedlung zu suchen, die Ersatzteile für die Wasseraufbereitung herstellen kann.

In einem ultraleichten Liegefahrrad wagt sich die letzte Pilotin auf die leeren Autobahnen des Ödlands.

Der Beginn einer gefährlichen Reise zu den Ursprüngen ihrer Existenz, denn Mega hat nie vergessen, dass sie nicht im Keller geboren wurde.

Bereits erschienen:

Bonus-Inhalte:

Making-ofs und Hintergrundinformationen:

Advertisements

2 Gedanken zu “ÖDLAND Erstes Buch Der Keller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s