ÖDLAND Viertes Buch Viktoriastadt

Die zweite Überarbeitung von ÖDLAND IV wurde im Mai beendet. Mit der dritten habe ich begonnen und Kapitel 14 (Seite 92) erreicht. Damit liegen wir im Zeitplan.

Allmählich bekommt der Text den notwendigen Flow und die Kapitel beginnen sich zu einer organischen Masse zusammenzuziehen. Tote Worte besitzen plötzlich beunruhigendes Eigenleben. Bis Kapitel 11 gibt es eine kontinuierlich ansteigende Spannungskurve, die sich in einem emotionalen Moment entlädt. Der Schlüssel zu dieser Szene ist ein alter Bekannter, eine vergessene Requisite. Ich war mir immer sicher, dass ich sie irgendwann brauchen würde. Ursprünglich war sie für etwas ganz anderes geplant, doch an der eingesetzten Stelle funktioniert sie ausgezeichnet. Und wieder zeigt sich: Es gibt eine Zeit zum Säen und eine Zeit zum Ernten.

Ich habe den Mai außerdem genutzt, um mir über Berliner Kindercastingagenturen Mädchen für das ÖDLAND IV Cover anzusehen. Meine Auswahl konnte ich auf drei finale Kandidatinnen eingrenzen. Das letzte Mädchen sehe ich mir an diesem Wochenende an, und – wenn nichts dazwischen kommt – wird bereits ein Wochenende später das Shooting stattfinden. Das Beitragsbild zeigt ein Testfoto von Olivia in der Rolle der Nessa. Stell Dir vor, sie hätte Kreide in der Hand und säße in einem blauen Kreidestern.

Mit der Dramaturgin Karin Ostertag habe ich ebenfalls gesprochen. Sie ist bei ÖDLAND IV wieder mit an Bord, was mich sehr freut, denn niemand hat einen so guten und tiefen Einblick in Story und Figuren, wie sie und niemand weiß besser, wann man mir auf die Finger hauen muss.

Das Korrektorat für ÖDLAND IV werde ich neu ausschreiben. Es ist noch zu früh darüber zu sprechen, doch in Prinzip bin ich auf der Suche nach einer Korrektorin bzw. einem Korrektor. Angebote für 700 Seiten (800 Normseiten) werden ab sofort entgegengenommen. Falls jemand jemanden kennt, kann der Post gern weitergeleitet werden. Ich werde zu gegebener Zeit und an geeigneterer Stelle noch eine richtige Ausschreibung posten.

2. Fassung ÖDLAND IV (fast) beendet

Status ÖDLAND Viertes Buch Viktoriastadt: Version 2 (fast) beendet. 

Ich habe Kapitel 62 (von 68) erreicht. Anfang Mai folgen die letzten sechs Kapitel der ersten Überarbeitung. Der Zeitplan für ÖDLAND IV sieht folgendermaßen aus:

  • Juni + Juli 2017: Version 03.
  • August 2017: Version 04.
  • September 2017: Testlesung + Lektorat.
  • Oktober 2017: Version 05.
  • Nov. 2017: Korrektorat.
  • Dezember 2017: Konvertierung E-Book + Satz Printfassung.
  • Ende Dez. 2017: Veröffentlichung ÖDLAND IV E-Book.
  • Januar 2018: Veröffentlichung ÖDLAND IV Printfassung.

Die Zeiträume für die Überarbeitungen sind der Länge des Buches geschuldet. Obwohl ich bereits über hundert Seiten streichen konnte, ist ÖDLAND IV immer noch knapp 700 Seiten lang. Richtig konsequent habe ich den Rotstift noch nicht angesetzt, dieser Arbeitsschritt folgt erst in der dritten Fassung. An verschiedenen Stellen werde ich dann entscheiden müssen, ob Kapitel „nur“ stimmungsvoll sein dürfen. Das sind dann genau die Urteile, die man eigentlich nie fällen wollte. Ich werde von Fall zu Fall abwägen. Auch ein Moment des „Durchatmens“ liest sich bisweilen gut, manchmal sogar besser als stringentere Kapitel.

Viele Kapitel haben bereits eine gute Dichte erreicht. Mich fasziniert immer wieder aufs Neue, dass die Stärken eines Textes erst zum Vorschein kommen, wenn man die richtigen Stellen weglässt. Obwohl der Text kürzer wurde, liest er sich plötzlich vollständiger und präziser. Was einen gerade noch kalt ließ, zieht einen plötzlich ins Geschehen.

Außerdem konnte ich in der Zwischenzeit erste Testfotos für das Cover von ÖDLAND IV machen. Die elfjährige Tochter einer Bekannten hat verschiedene Körperhaltungen und Blicke für mich ausprobiert. Das Kind auf dem Cover soll auf den ersten Blick wie ein Opfer aussehen, erst auf den zweiten Blick soll man erkennen, dass es ein Lockvogel ist. Coverartist Colin M. Winkler und ich bevorzugen deshalb den direkten Blick zum Betrachter. In den Schatten hinter dem Mädchen sollen sich nämlich weitere Kinder verstecken. Gäbe es keinen direkten Blick, könnte man auf die Idee kommen, dass die versteckten Kinder dem Mädchen im Vordergrund auflauern, aber es handelt sich natürlich um Mitstreiter. Der Betrachter ist in „Gefahr“, nicht das Mädchen.

Im Mai sehe ich mir weitere Kandidatinnen an und werde mich dann entscheiden, wer auf dem Cover von ÖDLAND IV zu sehen sein soll. Sobald die Entscheidung gefallen ist, werde ich an dieser Stelle natürlich Fotos vom Shooting posten.

Mit der Arbeit am Cover beginnt ÖDLAND IV, Wirklichkeit zu werden. Es wird ernst.

Wie Du evtl. gemerkt hast, habe ich den Rhythmus meiner Blogeinträge geändert. Ab sofort poste ich an dieser Stelle immer am Monatsende den aktuellen Status der ÖDLAND-Reihe.

1. Fassung ÖDLAND IV + V beendet

Es ist vollbracht. Acht Monate waren geplant, elf habe ich geschrieben, von März 2016 bis Februar 2017 und heute konnte ich die erste Fassung von ÖDLAND IV + V beenden. Ursprünglich sollte es nur ein Buch werden, jetzt sind es eben doch zwei geworden. Dafür hängt man gern drei Monate dran.

Die Texte gehen jetzt in die Überarbeitung. Ich mag diesen Arbeitsschritt. Viele Autoren hassen es Texte zu überarbeiten, ich liebe es. Jetzt bekomme ich zum ersten Mal die Gelegenheit die Geschichte wie ein Leser zu erleben. Es wackelt und rumpelt noch an allen Ecken und Enden, doch die Konturen sind bereits erkennbar. Der Bildhauer kann endlich zu feinerem Werkzeug greifen. Vielleicht nicht gleich zum Sandpapier, aber irgendwann sogar zum Poliertuch.

Ich hänge dem Zeitplan etwas hinterher. Eigentlich wollte ich zu diesem Zeitpunkt schon mittendrin sein, außerdem es gibt mehr als doppelt so viel Material. Trotzdem muss ich einmal den gesamten Text überarbeiten und die Anschlüsse trimmen. Erst danach kann ich mich auf die erste Hälfte konzentrieren.

Die Veröffentlichung von ÖDLAND IV ist weiterhin für Ende 2017 geplant. ÖDLAND V erscheint dann im Laufe des Jahres 2018. Falls sich der Fahrplan als zu ambitioniert herausstellen sollte und wir verschieben müssen, bitte ich schon jetzt um Entschuldigung. Eine Veröffentlichung ist von vielen Faktoren abhängig, nicht allein von der Zeit, die dem Autor zur Verfügung steht.

Colin M. Winkler, der Coverdesigner und ich, haben uns auf die Eckdaten des ersten Covers geeinigt. Wir wollen zunächst ein Fotoshooting machen und die Fotos dann als Vorlagen für die Bearbeitung verwenden. Wir suchen ein Kind für das Cover von ÖDLAND IV. Ein Mädchen im Alter von 7 – 12 Jahren. (Es handelt sich nicht um die junge Mega.) Wenn Du Dir vorstellen kannst, dass Deine Tochter Spaß an einer Fotoserie haben könnte, kannst Du Dich gern bei mir melden. Ich würde mit meinem Fotoapparat zu Dir kommen und Dir selbstverständlich Kopien der entstandenen Fotos überlassen. Es gibt eine Vergütung und die Chance auf dem Cover eines ÖDLAND-Romans verewigt werden. Ich werde zu gegebener Zeit ausführlich berichten.

Die letzte ÖDLAND-Schreibstatistik: Im letzten Monat habe ich 173 Seiten geschrieben, sie in 11 Kapitel unterteilt und damit das Schlusskapitel 117 und schließlich die letzte Seite 1593 erreicht. Die Durchschnittslänge der Kapitel liegt jetzt bei 13,6 Seiten.

Ich habe ich zum Vergleich die Längen der ersten Fassungen der bereits erschienenen ÖDLAND-Bände rausgesucht:

  • Ödland I: 294 Seiten         
  • Ödland II: 389 Seiten
  • Ödland III: 578 Seiten  
  • Ödland IV + V: 1593 Seiten

Es war ein seltsames Gefühl die Reihe nach sechs Jahren abzuschließen. Die Arbeit ist selbstverständlich noch nicht getan, doch die Geschichte ist erzählt und in meinem Kopf abgeschlossen und so beginnt für mich der langsame und schmerzhafte Abschied aus dem Ödland. Ein Teil von mir will nicht gehen, ein anderer Teil wird für immer dort bleiben. Wenn Du gelesen hast, wirst Du verstehen, welcher Teil das ist.

Schreibstatistiken ÖDLAND IV + V im Überblick:

Links zu den Büchern der ÖDLAND-Reihe:

ÖDLAND II auf dem INDIE-Lesefestival

 

indielesefestival-pagebanner-900x120

In der dritten Woche, vom 15. – 22.02.2017, nimmt nun auch ÖDLAND Zweites Buch Das Versteck im Moor am ersten INDIE-Lesefestival teil. Eine Woche lang wird das E-Book zum reduzierten Preis von 1,49 € angeboten.

LUCID DREAMS und Christoph Zachariae wünschen spannende Unterhaltung mit ÖDLAND Zweites Buch Das Versteck im Moor auf dem ersten INDIE-Lesefestival.

indielesefestival_facebookpost_mit-covern-o-ii-iii

ÖDLAND III auf dem INDIE-Lesefestival

 

indielesefestival-pagebanner-900x120

Vom 08. – 15.02.2017 ist ÖDLAND Drittes Buch Die Fabrik am Fluss stolzer Teilnehmer des ersten INDIE-Lesefestivals zum reduzierten Preis von 1,79 €.

Nächste Woche ist dann ÖDLAND II dran. Fragt mich bitte nicht, warum die schlauen Menschen (vermutliche waren es eher schlaue Algorithmen) den dritten Band zeitlich vor dem zweiten platziert haben. Es wird für immer amazons Geheimnis bleiben. Wer schlau ist, holt sich das dritte Buch jetzt und wartet mit dem Lesen, bis es nächste Woche dann mit dem zweiten Buch weitergeht.

LUCID DREAMS und Christoph Zachariae wünschen viel Spaß mit ÖDLAND Drittes Buch Die Fabrik am Fluss auf dem ersten INDIE-Lesefestival.

 

 

indielesefestival_facebookpost_mit-covern-o-ii-iii

Status ÖDLAND IV + V Januar 2017

Der Abschluss der ersten Fassung des vierten und fünften ÖDLAND Buches ist einen großen Schritt näher gerückt. Im letzten Monat habe ich 138 Seiten geschrieben, sie in 10 Kapitel unterteilt und damit Kapitel 106 (von 116) auf Seite 1420 erreicht. Das sind 91% der ersten Fassung. Nur noch 10 Kapitel und 9% liegen vor uns.

Ich habe die Ruhe zwischen den Jahren genutzt, um eine schwierige Passage zu überarbeiten. Es war das erste Mal, dass sich eine Überlegung aus der Storyline im Verlauf der Ausarbeitung als unbrauchbar herausstellte. Ich habe geahnt, dass die Stelle holprig werden würde, mir aber jedes Mal eingeredet ich könnte eine Lösung finden. Nun, es gab keine Lösung, bzw. die Lösung lautete: Alles auf Anfang. Ich habe mir die Zeit genommen, geknobelt und mir etwas einfallen lassen. Das klingt recht einfach, doch in dem Moment dachte ich das war’s, es funktioniert einfach nicht. Die Moral von der Geschicht: Die neue Idee passt besser, sowohl zur Stimmung, als auch zu den Figuren. Manchmal muss man eben einen Umweg gehen, um das Ziel zu erreichen.

Mit Beginn des neuen Jahres war die Ruhe vorbei und so sitze ich jetzt im Schnee von Bad Kissingen, um den Brotjob zu erledigen. Fragt mich nicht, wo Bad Kissingen liegt, ich weiß es auch nicht. Nordbayern bleibt ein weißer Fleck auf meiner Landkarte. Im Heiligenhof, meiner Unterkunft, bietet der Geistige Heiler Dipl. Ing. Helmut Geppert „Spontanheilungen“ an. Ich bin versucht seine Nummer zu wählen, obwohl ich davon ausgehe, dass „Spontanheilungen“ so wahrscheinlich und heilsam sind wie spontane Selbstentzündungen. Doch Dipl. Ing. Helmut Geppert weiß zu überzeugen. In seiner „Imagebroschüre“ steht (ich zitiere): „Dipl. Ing. Helmut Geppert ist ein vom Dachverband für Geistiges Heilen anerkannter Geistiger Heiler, der die seltene Fähigkeit der geistigen Heilung hat.“ Dieser bestechend schlüssigen Argumentation ist nichts hinzuzufügen. Die Menschheit ist schon ein ganz besonderer Haufen.

Zurück zum Wesentlichen, zurück ins ÖDLAND. Ich bin zuversichtlich im nächsten Monat die Arbeit an der ersten Fassung des Vierten und Fünften Buches beenden und mit der ersten Überarbeitung beginnen zu können. Der erste Durchgang ist immer eine große Ernüchterung, doch schon im zweiten beginnt der Text zu leben. Ich hoffe, Du liebe(r) LeserIn bist noch genauso gespannt wie ich, auf eine Rückkehr ins ÖDLAND.

Schreibstatistik ÖDLAND IV im Überblick:

Links zu den Büchern der ÖDLAND-Reihe: