Neues aus dem ÖDLAND und aus der TRAUMWELT
Die TRAUMWELT-Trilogie

Der Coverdesigner Colin M. Winkler, verantwortlich für die Cover der ÖDLAND-Reihe, hat zur Feier der Veröffentlichung des ersten ÖDLAND-Hörbuches die Wallpaper der Reihe überarbeitet. Ab sofort stehen sie mit neuen Details, HDR-optimiert und in voller 4K-Auflösung zur Verfügung. Ich verschicke das Paket mit allen 5 Wallpapern per E-Mail an alle Neuabonnenten, die diesen Blog bis Ende April 2021 per E-Mail abonnieren. Einfach oben rechts unter Blog per E-Mail abonnieren Deine E-Mail eingeben, Newsletter bestätigen und Du bekommst die Wallpaper.

Gute Neuigkeiten gibt es auch für alle E-Book-Besitzer, die kein Audible-Abo abschließen möchten. Für Gelegenheitshörer gibt es bei Amazon die Möglichkeit, das Hörbuch günstiger zur erwerben, und zwar für 2,95 € statt für 15,95 €.

Der „Trick“ funktioniert jedoch nur für Menschen, die einen Kindle besitzen, der Hörbücher wiedergeben kann. Also für diejenigen, die z.B. einen Kindle Fire, ein Fire Tablet oder ein ähnliches, hörbuchkompatibles Endgerät (z.B. Mobiltelefon, o.ä.) mit Kindle-App benutzen. Er funktioniert nicht auf Geräten, die auf das Lesen von E-Books spezialisiert sind, wie z.B. den Kindle Paperwhite.

Du musst die Option „GRATIS im Audible-Probemonat“ ab und „Mit 1-Click kaufen“ anwählen. Wenn es bei Dir aussieht, wie im Screenshot rechts zu sehen, müsste es funktionieren.

Die TRAUMWELT-Trilogie

Gute Neuigkeiten gibt es auch aus der TRAUMWELT. Ich konnte die dritte Fassung des ersten Bandes der neuen Trilogie abschließen. Ich bin ans Eingemachte gegangen und habe die über 400 Normseiten auf 340 gekürzt. Das hört sich dramatisch an, ist für meine Verhältnisse aber normal. Bei mir wird jeder Text zunächst kürzer, um sich dann wieder auszudehnen. Mutmaßlich wird der erste Band also zwischen 340 und 400 Seiten lang werden. 

Ich spreche mit Colin M. Winkler über Illustrationen in der Printausgabe der TRAUMWELT-Trilogie. Wir stellen Überlegungen an, wie man die Erzählperspektiven der Hauptfiguren, die des Traumforschers Dr. Jakob Lem und die seiner Tochter Isabella Lem, an den Kapitelanfängen mit „Icons“ oder kleinen Illustrationen unterscheiden und hervorheben kann, ähnlich wie es Margaret Atwood in ihrem Roman Die Zeuginnen getan hat. Wir planen noch, aber vielleicht kann ich Dir an dieser Stelle bald ein paar Skizzen vorstellen.

Ich hoffe, Du bist genauso gespannt wie ich auf den ersten Band der neuen TRAUMWELT-Trilogie.

(Die Bilder des Beitrags sind von: pixabay.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s